Die Kommunikation der inneren Stimme

(von Ursula Ines Keil)

Innere Stimme und analytisches Denken könnten sehr gut zusammen existieren. Ich schreibe bewusst „könnten“, denn aufgrund unserer gesamten menschlichen Entwicklung ist dies in der heutigen Zeit meist kaum noch möglich. Daher ist es umso wichtiger, dass wir lernen, diese Gemeinsamkeit wieder zu entwickeln oder wie ich es gern benenne – eine Gehörreinigung vorzunehmen. Gerade in der aktuellen Zeit mit all den verschiedenen Einflüssen im Außen, ist es für die eigene Lebensqualität sehr dienlich sich wieder zu hören, instinktiv zu handeln und der eigenen inneren Stimme wieder mehr Achtsamkeit zu schenken.

Unsere innere Stimme ist eine alle Bereiche umfassende Essenz, die zwischen unserem Geist und unserem Körper eine Verbindung herstellt

Doch wie kommuniziert unsere innere Stimme überhaupt mit uns? Um in Verbindung zu gehen, verwendet unsere innere Stimme Gleichnisse und Symbole. Deshalb erscheint es uns manchmal so schwierig, die innere Stimme zu verstehen, weil wir üblicherweise Kommunikation mit Worten betreiben. Die Kommunikation im Inneren läuft jedoch ganz anders ab. Entscheidend dabei ist, welches Gefühl man im Herzen spürt, verbunden mit dem ersten Impuls – das, was man in verschiedenen Situationen empfindet und wahrnimmt. Daher stammt auch die Aussage:

Dein Inneres kennt die Antwort bevor die Frage formuliert ist

Dies sollte man sich grundlegend einmal bewusst machen. Da wir jedoch in unserem Empfinden alle sehr unterschiedlich sind, wird sich die innere Stimme für jeden individuell ausdrücken. Das kann in Form eines kurz aufkommenden Bildes, eines Gedankens oder einer anderen Körperempfindung sein. Es ist ratsam, sich über diese eigenen Empfindungen und Beobachtungen Notizen zu machen. Gerade am Anfang kann das sehr hilfreich sein, denn es handelt sich um die individuelle Sprache der eigenen inneren Stimme, deren Vokabular man in keinem Lehrbuch nachschlagen kann. Nach einiger Zeit braucht man die Notizen oft gar nicht mehr, denn die Ausdrucksform der eigenen inneren Stimme wird dann geläufig sein.

Um es noch etwas praktischer auszudrücken kann es z. B. sein, dass die innere Stimme mit einem durch ein bestimmtes Lied im Radio kommuniziert, das man auf einmal sehr häufig hört oder „zufälligerweise“ immer dann, wenn man das Radio gerade erst eingeschaltet hat. Oder in Begegnungen mit anderen Menschen fallen mehr oder weniger beiläufig Kommentare, die einen aufhorchen lassen. Die Bandbreite an möglichen Kommunikationsformen ist schier unerschöpflich, wobei die eigene innere Stimme auch lernt, zu welcher Form man eine Affinität besitzt, beispielsweise ob man eher ein visueller, audiovisueller oder literarischer Typ ist. Ein derartiges äußeres Ereignis jedweder Art ist immer ein symbolischer Spiegel der eigenen innerseelischen Situation. Zudem bedient sich die innere Stimme der jeweiligen Kultur, den Einstellungen und Glaubensvorstellungen, damit man sie überhaupt verstehen kann. Dies gilt es, sich bei der Deutung des Äußeren ebenfalls bewusst zu machen.


URSULA INES KEIL
Dein Inneres zeigt Dir den Weg
Die geheimnisvolle Sprache der inneren Stimme verstehen lernen


 

Um überhaupt ein Gefühl dafür zu entwickeln, was die innere Stimme innerhalb ihrer Worte in der Tiefe ausdrücken will, so könnte man ungefähr Folgendes vernehmen:

„Ich bin es, deine innere Stimme, die dich in aller Liebe daran erinnert, dass der Grund, warum du am Leben bist, gemeinsame Erfahrungen mit mir sind.

Es sind dein innerer Widerstand und deine Angst vor Veränderung, die den Druck, den du in deinem Leben verspürst, erzeugen. Dabei möchte ich dich doch nur ermutigen, den Weg zu dir selbst zu gehen.

Wie groß muss der Druck in dir noch werden? Wie groß muss der seelische und körperliche Schmerz werden, damit du endlich innehältst und mich wieder hörst? 

Mein Hauptansinnen ist, dich dazu zu bewegen, all deine von dir verdrängten und abgelehnten Anteile einzusammeln und anzunehmen, so dass du die darin vorhandene reine Lebensfreude wieder spürst. Denn genau dies ist der Gradmesser für dich: Je mehr tiefempfundene Freude du in deinem Leben erfährst, desto stärker bist du mit mir im Einklang.

Im Gegensatz dazu ist die Stärke deines empfundenen Leids ein Gradmesser, wie weit du dich von mir durch deinen freien Willen entfernt hast. Ich bin in aller Konsequenz nur daran interessiert, dass du ein sinnvolles Leben führst. Leid ist für mich wenig sinnvoll, ich bin selbst reine Freude.

Jetzt, da du es weißt, kannst du aus freiem Willen entscheiden, wie du dein weiteres Leben verbringen und erleben möchtest. Ich, deine innere Stimme, bin bei dir. Immer! Gleichgültig, wie du dich entscheidest.

Du fragst dich: Wie soll mein Leben nun weitergehen? Ganz einfach, mit mir zusammen, mit mir, deiner inneren Stimme, und der Lebensfreude, die ich dir bringe.“

Ich kann an der Stelle nur jeden ermutigen, sich dies einmal vor Augen zu führen. Insgesamt ziehen sich die Mitteilungen der inneren Stimme durch alle Lebensbereiche, wie die Sexualität, die Beziehungen, die Ernährung oder der Beruf.

Es gibt nichts Nachhaltigeres und Lebensbereicherndes wie mit sich selbst wieder in Verbindung zu sein, vor allem in einer Zeit wie der jetzigen. Viel Mut und Kraft!


Ursula Ines Keil, Buchautorin und psychotherapeutischen Heilpraktikerin
www.facebook.com/ursulaineskeil
www.heilkundetherapiezentrum.de


URSULA INES KEIL
Dein Inneres zeigt Dir den Weg
Die geheimnisvolle Sprache der inneren Stimme verstehen lernen

Neuerscheinung 03/2020, 240 Seiten, Softcover
ISBN 978-3-9820125-7-5 (Print)
ISBN 978-3-9820125-8-2 (E-Book)

2 Kommentare

  1. Hallo, mein Name ist Birgitt und ich habe eigentlich mein ganzes Leben lang das Gefühl nicht normal zu sein. Ich bin sehr krank gewesen, jetzt geht es wieder aber irgendwie ist alles nicht so einfach. Bin durchaus positiv denkend, trotzdem komme ich irgendwie nicht zurecht. Habe auch schöne Hobbys, Tanzen, Malen, Fotografieren… Weiss nicht mehr wo ich ansetzen sill. Lbg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.